The very first Germans!

Hier geht’s zum deutschsprachigen Reisebericht der Fahrradtour ➤

Day 3 – The very first Germans!

The ear splitting twittering of a nightingale above my tent wakes me. Almost daylight, I brew a tea, 4:00 a.m. Yes, no coffee for four weeks either. I think detox it’s called nowadays. I know life is hard. Muesli and green tea should do until dinner.

After packing I keep on to the west reaching the river Elbe because I’ve got to meet somebody in Cuxhaven first before I turn south. The rolling hills are behind me today and the rape fields and farmhouses line my way. I wonder where people buy necessities here like food etc. No mom-and-pop-shop left, all moved to the cities and evolved into huge shopping centers with no personality and plastic wrapped “things”. The only “thing” I could get is milk, you know that liquid you buy in tretra packs. To be honest that white stuff comes out of a cow’s udder brimful of that stuff.

Anyway I wonder that’s still allowed after the EU fed tankage of their dead friends to cows to enhance production (crazy cow disease) and after that EHEC bacteria swarm the poor Görmans. I grew up on unprocessed milk with cream on top, which remains on the top lip after drinking and I am still be healthy, – well almost, the bloody crazy cow disease makes me thinking some time. The milk is delicious but for sure nothing for domesticated city slickers.

A few thousand years ago the very first “Germans”

were marauding this area and burying their most loved (kings etc.) first in stone graves with huge boulders from the ice age and then they put a hill of soil over that grave so that nobody could reach the remains. The late Görmans unburied them and the remains vanished, most of the boulders were now the fundaments of the farmhouses or churches, but some still remain intact being now our protected heritage. All over northern Görmany one can find both kind of graves.

The megalith grave from the Funnel(-neck-)beaker culture
The megalith grave from the Funnel(-neck-)beaker culture is dated between 3,500-2,800 b. C. / Die Megalithanlage der Trichterbecherkultur (TBK) entstand zwischen 3500 und 2800 v. Chr
The megalith grave from the Funnel(-neck-)beaker culture
The megalith grave from the Funnel(-neck-)beaker culture is dated between 3,500-2,800 b. C./Die Megalithanlage der Trichterbecherkultur (TBK) entstand zwischen 3500 und 2800 v. Chr
The Vikings. / Die Wikinger.
A very first German at his favorite job … until today. / Der ersten Deutschen liebste Beschäftigung … bis heute.
The Vikings. / Die Wikinger.
Very first Germans at their second favorite job … not any longer. / Der ersten Deutschen zweitliebste Beschäftigung … heute nicht mehr.
The Vikings. / Die Wikinger
Very first German at their third favorite job … vanished after emancipation. / Der ersten Deutschen drittliebste Beschäftigung … seit der Emanzipation nicht mehr.

The sun today is brain splitting and I am more than happy to reach the river Elbe where the ferry ships me over to the western side.

Not far I can see the nuclear plant of Brockdorf

where we had civil war like fights with the authorities to avoid the building in the eighties. Didn’t matter, THEY still know what’s best for us idiots. Nowadays we know nuclear power is nice, cheap, doesn’t smell and more safe than milk or did I get something wrong?

Crossing the river Elbe in smelting heat
Crossing the river Elbe in smelting heat. / Fähre über die Elbe in schwüler Hitze
nuclear plant Brockdorf
Nice, cheap and safe nuclear plant Brockdorf – for a “radiant” future. With love, our government. / Schöne, billige und sichere Atomkraft in Brockdorf für eine strahlende Zukunft – with love unsere Regierung.

Reaching the west banks of the Elbe a thunderstorm towers near by so I pitched my tent directly on the banks to spend the night. A bit later it started to rain. Not bad I thought lying dry and safe in my home munching on my dinner and sipping green tea. My body is still in pain and I fall asleep almost with my spoon in the mouth.

Banks of the river Elbe.
My home on the banks of the river Elbe. / Mein Camp am Elbeufer.

ps. of cause to camp out like this is forbidden, too.

 


Tag 3 – Der Findling

Der schmetternde Gesang einer Nachtigall direkt über meinem Zelt weckt mich. Ich brühe grünen Tee zum Frühstück, 4:00. Ja, auch keinen Kaffee für vier Wochen. Detox nennt man das wohl heute. Ich weiß, das Leiden als Doitscher ist hart, aber Tee und Müsli müssen bis zum Dinner reichen.

Ich fahre weiter Richtung Westen zur Elbe, denn ich will in Cuxhaven jemanden treffen bevor ich nach Süden ziele. Unterwegs wundere ich mich, wo die ganzen Tante-Emma-Läden abgeblieben sind. Alle weg. Wo kaufen die Leute denn ihre LeMis, besonders die alten? Alle Läden sind in die Einkaufszentren der Städte umgezogen: anonym und in Plastik verpackte „Dinge“ kann man dort erwerben. Das Einzige, was ich hier bekomme, ist frische Milch. Also die Flüssigkeit, die in Tretrapacks auf den Markt kommt, aber ganz ehrlich dieses weiße Zeugs kommt aus einer Kuh – großes Indianerehrenwort! Aber solche Milch mit Rahm auf der Oberfläche ist natürlich nix für domestizierte Stadtmenschen. Ich wundere mich nur, dass so etwas noch erlaubt ist, nachdem die toten Kumpels der Kühe als Fleischmehl verfüttert wurden, um die Produktion zu erhöhen; und dann noch die Bedrohung der Doitschen durch EHEC.

Als die „ersten Deutschen“ durch diese Gegend marodierten,

verbuddelten sie ihre Liebsten in mächtigen Steingräbern, die sie dann mit Erde überdeckten. Die nächsten Doitschen buddelten sie wieder aus und zerkloppten die eiszeitlichen Findlinge der meisten Gräber für die Fundamente ihrer Farmhäuser oder Kirchen. Heute ist das Grabschändung und die übrig gebliebenen sind heute geschützte Kulturdenkmäler.

The megalith grave from the Funnel(-neck-)beaker culture
The megalith grave from the Funnel(-neck-)beaker culture is dated between 3,500-2,800 b. C. / Die Megalithanlage der Trichterbecherkultur (TBK) entstand zwischen 3500 und 2800 v. Chr
The megalith grave from the Funnel(-neck-)beaker culture
The megalith grave from the Funnel(-neck-)beaker culture is dated between 3,500-2,800 b. C./Die Megalithanlage der Trichterbecherkultur (TBK) entstand zwischen 3500 und 2800 v. Chr
The Vikings. / Die Wikinger.
A very first German at his favorite job … until today. / Der ersten Deutschen liebste Beschäftigung … bis heute.
The Vikings. / Die Wikinger.
Very first Germans at their second favorite job … not any longer. / Der ersten Deutschen zweitliebste Beschäftigung … heute nicht mehr.
The Vikings. / Die Wikinger
Very first German at their third favorite job … vanished after emancipation. / Der ersten Deutschen drittliebste Beschäftigung … seit der Emanzipation nicht mehr.

Die Sonne spaltet mir trotz Cap fast den Schädel, und ich bin froh, endlich die Fähre in Glückstadt zu erreichen.

In der Ferne entdecke ich das Atomkraftwerk Brockdorf,

wo wir uns in den Achtzigern bürgerkriegsähnliche Schlachten mit der Polizei geliefert hatten. Heute wissen wir, dass Atomkraft billig, sauber, riecht nicht und sicherer als die Rohmilch ist, with love unsere „Mutti“ und die EU in der wir gut und gerne leben (okay bis Fukushima) ….

Crossing the river Elbe in smelting heat
Crossing the river Elbe in smelting heat. / Fähre über die Elbe in schwüler Hitze
nuclear plant Brockdorf
Nice, cheap and safe nuclear plant Brockdorf – for a “radiant” future. With love, our government. / Schöne, billige und sichere Atomkraft in Brockdorf für eine strahlende Zukunft – with love unsere Regierung.

Am westlichen Elbufer droht ein mega Gewitter und ich hau mein Zelt gleich ans Ufer; bin sowieso ganz schön fertig. Natürlich ist auch das in Doitschland verboten!
Wenig später fängt es an zu regnen. „Kein schlechtes Timing“, denke ich mein frugales Dinner mampfend, Tee schlürfend und im Trockenen liegend. Mein Körper wehrt sich immer noch heftig gegen die Radtour und schreit. Ich schlafe fast mit dem Löffel im Mund ein.

Banks of the river Elbe.
My home on the banks of the river Elbe. / Mein Camp am Elbeufer.

Ps. Natürlich auch verboten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.